Der Autor

Über den Autor

Andreas Bösch

Gesundheits- und Krankenpfleger bin ich selbstverständlich von der Schulmedizin geprägt, betrachte mich selbst jedoch als offen für alternative Behandlungsmethoden.
In den letzten gut 30 Jahren habe ich in den verschiedensten Bereichen gearbeitet, so auch immer wieder mitbekommen, wie viele Patienten sich bei bestimmten Erkrankungen an jeden, rational betrachtet, noch so lächerlichen Strohhalm geklammert haben, in der Hoffung, eine Erleichterung oder gar die Beseitigung ihrer Leiden zu erzielen.

Sicherlich gibt es immer wieder Fälle, in denen bestimmte Therapieformen wirken, auch wenn man es sich mit den Mitteln der Schulmedizin nicht immer erklären kann, doch, um ehrlich zu sein, bilden diese Situationen eher die Ausnahme!

Ungeachtet der manchmal fragwürdigen Wirkung alternativer Behandlungsmethoden ist eine riesiger Markt entstanden, in dem sich sicherlich gutes Geld verdienen läßt. Insbesondere bei Publikationen in den USA werden zum Teil geradezu faszinierende Erklärungen dargelegt, weshalb Substanz XY genau das ist, worauf die Menschheit schon immer gewartet hat.

Wie ich bereits geschrieben habe, bin ich von der Wirkung des Grünlippmuschelextrakts, nicht zuletzt aus eigener Erfahrung, absolut überzeugt, allerdings nur in ihren nativen Einsatzbereichen, der Schmerzlinderung sowie der Unterstützung der Gelenkfunktionen. Alle anderen, der Vollständigkeit halber auf dieser Webseite mit aufgeführten, Anwendungsbereiche sind zumindest zu hinterfragen oder fallen für mein Empfinden gar in den Bereich des Wunschdenkens.

Die auf dieser Webseite bereit gestellten Informationen sind als kritische Auseinandersetzung mit der Grünlippmuschel bzw. ihres Extrakts zu verstehen – nicht als Anleitung zur Selbstmedikation. Inwieweit Grünlippmuschelextrakt in ihrem persönlichen Fall wirklich eine Behandlungsalternative sein kann, besprechen interessierte Leser dieser Seite unbedingt mit einem Arzt oder Heilpraktiker ihres Vertrauens!

Mit den, auf dieser Webseite zur Verfügung gestellten, Inhalten vermag man sich ein grobes Bild davon machen, wie Grünlippmuschelextrakt wirkt und worin die Wirkung begründet ist. Mit diesem Bild im Kopf kann man dann, hoffentlich gut vorbereitet, in das Gespräch mit dem Arzt oder Heilpraktiker gehen.